Dokumente und Informationen zu verwalten und unternehmensweit verfügbar zu machen, ist zu einer Herausforderung geworden, der immer mehr Unternehmen mit der Einführung einer Dokumentenmanagement (DMS/ECM)-Lösung begegnen. Mit der Entscheidung für eine DMS-Lösung sind jedoch allerhand Fragen verbunden: Für wen eignen sich beispielsweise schon die DMS-Funktionen, die ein integriertes ERP-System bietet? Wann sollte man besser auf eine Speziallösung setzen? Und, wenn man sich für die Anschaffung einer ECM/DMS-Lösung entschieden hat, wie baut man sie in die vorhandene Software-Landschaft ein?

It has become a true challenge to manage documents and informationen and to make them accessible throughout the whole company. Therefore, the implementation of a document management system or enterprise content management system (DMS/ECM) has become a trend not only among larger companies. The decision to implement a software to support document or content management, however, raises new questions: Do we need a specialised solution or are we well-served with our ERP’s DMS functions? And – once we decided to implement an ECM/DMS – what is the best way to integrate it into the existing software landscape?

Wird das ERP-System langfristig seine Führungsposition in der Applikationslandschaft einbüßen?

Am Freitag, 20.03.2015, steht auf dem ERP-Forum (Halle 5, Stand F04) eine brisante Podiumsdiskussion an: „ECM oder ERP – wer übernimmt die Führungsrolle innerhalb eines umfassenden Informations-managements?“ (12.00 Uhr – 12.45 Uhr). U.a. versprechen die Vertreter führender Software-Anbieter aus beiden Lagern –  ERP und ECM –  einen  interessanten und sachlichen Schlagabtausch auf dem Podium.

Für diejenigen, bei denen der offene Schlagabtausch auf dem Podium nicht in den Terminkalender passt, nimmt Marc Müller die „Problematik“ der Diskussion noch einmal in seinem Vortrag: „ECM mit Aussicht – Informationsmanagement als Migrationsbeauftragte“ auf (13.15 – 13.45 Uhr). Hier setzt sich der Referent unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Podiumsdiskussion damit auseinander inwieweit sich bereits heute die Idee des ganzheitlichen Informationsmanagements (EIM) mit einer ERP- bzw. einer ECM-Lösung umsetzen lässt. Ist es dabei vorstellbar auf die jeweils andere Lösung zu verzichten? Wie sieht in dieser Hinsicht heute die Praxis in den Unternehmen aus? Dabei versucht er nicht zuletzt auch zu vermitteln, worauf Unternehmen bei der Auswahl einer DMS/ECM-Lösung achten sollten.

Guided Tours: Was bieten moderne ECM-/DMS-Lösungen

Unternehmen, die aktuell über die Einführung einer Dokumentenmanagementlösung nachdenken, ist eine Teilnahme an den Guided Tours zu empfehlen, die das Competence Center ECM/DMS in Zusammenarbeit mit dem VOI organisiert. Hier können sich die Besucher echte Einblicke in die aktuelle Leistungsfähigkeit von DMS-Lösungen verschaffen. Bis zu vier DMS-Anbieter haben Gelegenheit, ihr Produkt anhand einer vorgegebenen, einheitlichen Aufgabenstellung zu präsentieren. Beispielsweise versuchen sie dem Besucher zu vermitteln, wie das Anlegen einer Ordner- und Aktenstruktur funktioniert und wie schnell man Dokumente mit Hilfe der Volltextindizierung und Volltextsuche wiederfinden kann. Denn einer der Hauptgründe für die Einführung einer DMS-Lösung ist die Beschleunigung der Workflows und damit die nachhaltige Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Mit von der Partie sind derzeit bereits OPTIMAL SYSTEMS GmbH, amagno GmbH & Co KG sowie id-netsolutions GmbH.

Termine

  • Dienstag, 17.03.2015, 10.30-13.00 Uhr
  • Donnerstag, 19.03.2015, 11.30-14.00 Uhr
  • Freitag, 20.03.2015, 10.30-13.00 Uhr


Die Teilnahme an den Guided Tours ist für Messebesucher kostenlos, jedoch ist ein vorherige Anmeldung unter www.erp-park.de/guided-tours unbedingt erforderlich.

Will ERP systems lose their lead role among business applications in the long term?

An explosive panel discussion is planned for Friday, 20th March, 2015 at the ERP-Forum (hall 5, stand F04): „ECM or ERP – who will take the lead in the company-wide information management?” (12.00 – 12.45 p.m.). With agents from both sides – ERP vendors and ECM vendors – an interesting verbal exchange is to be expected.

If the panel does not fit your CeBIT schedule, maybe the lecture “ECM with a View – Information Management as a Migration Officer” does! Marc Müller reprises the issues raised in the discussion and examines the extent to which a comprehensive enterprise information management (EIM) can already be realised with today’s ERP and ECM solutions.