The „New Digital“ – Das Zauberwort heißt „Vernetzung“

Keywords: ERP als Integrationshub, Usability, Mobility, Cloud, Sensoren, Technologien, Vernetzung, Standards,…

“Neu? Digital ist doch nicht neu – das gibt es doch schon seit den 80ern!” Stimmt. Eigentlich sogar schon mindestens seit den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts, als Konrad Zuse den ersten programmierbaren Digitalrechner vorstellte. Trotzdem zeigen sich Politik und Wirtschaft ganz begeistert von der Digitalisierung und fördern aufwändig die Einführung digitaler Technologien. Was also ist der Unterschied zwischen einer “Digitaluhr” (1982) und einer “Smart Watch” (2017)? Das Zauberwort heißt “Vernetzung”: Smart Watch ist mit Sensoren vernetzt, die unseren Puls messen, mit unserem digitalen Kalender, in dem unsere Jogging-Termine vermerkt sind, mit unserer digitalen Waage…Sie wissen schon, worauf das hinaus läuft.

Ganz ähnlich ist es in den Unternehmen. “Digitalisierung” besteht nicht nur darin, dass Unternehmen digitale Technologien (z.B. Business Software) in immer mehr Bereichen und für immer mehr Aufgaben einsetzen. Erst wenn alle diese digitalisierten Bereiche miteinander vernetzt sind, die Stamm- und Bewegungsdaten konsistent in einer Quelle geführt werden und die Koordination und Kommunikation innerhalb des Unternehmens sowie darüber hinaus entlang der Supply Chain vom Lieferanten bis hin zum Kunden möglich geworden ist, können alle Potenziale des “New Digital” ausgeschöpft werden.

Die Referenten setzen sich mit der angestammten Rolle von ERP-Lösungen als zentrales Nervensystem auseinander, umreissen die neuen Aufgaben und die Herausforderungen, die durch die immer weitreichendere Vernetzung entstehen.

Dienstag, 21.03.2017

10.00 – 10.20 Uhr
Nach der digitalen Transformation: 10 Thesen, die Ihre Sicht auf ERP radikal verändern
Dirk Bingler, GUS Deutschland GmbH

10.20 – 10.40 Uhr
Business 4.0: Vernetztes Arbeiten mit Geschäftsanwendungen von Microsoft
Christian Koch, COSMO CONSULT Gruppe

10.40 – 11.00 Uhr
Wenn ein effizientes ERP-System das Kommando übernimmt
Uwe Kirste, COBUS ConCept GmbH

11.00 – 11.45 Uhr
Podiumsdiskussion: Die Rolle von ERP nach der Digitalen Transformation – Taktgeber für das Unternehmen der Zukunft
Moderator: Dr. Karsten Sontow, Trovarit AG

11.45 – 12.10 Uhr
Auswirkungen der Digitalisierung auf ERP-Auswahl und -Einführung
Arndt Laudien, MQ result consulting AG

12.10 – 12.30 Uhr
Die Zukunft von ERP im Kontext von Industrie 4.0
Martin Hinrichs, ams.Solution AG

12.30 – 12.50 Uhr
ERP und „The New Digital“ – Paradigmenwechsel oder Neue Dimension in der IT?
Gunter Strickert, KUMAVISION AG

12:50 – 13.20 Uhr
Goodbye, ERP. – Integration with AI will redesign the way of working by 2020
Ryu Suzuki, Works Applications Co., Ltd.

13.20 – 15.20 Uhr
Live Vergleich: ERP-Challenge
Asseco Solutions AG und itelligence AG

15.20 – 15.40 Uhr
Unternehmen 0.1 – das unmenschlichste Unternehmen der Welt
Holger Stollenwerk, SIO AG

15.40 – 16.00 Uhr
Usability – wie sich ein Bedienerkonzept auf den Nutzen auswirkt
Robert Lüers, CVS Ingenieurgesellschaft mbH

16.00 – 16.20 Uhr
ERP in der proALPHA Business Cloud
Michael Bzdega, proALPHA Consulting GmbH

16.20 – 16.50 Uhr
Tipps und Tricks für ERP-Projekte
Peter Treutlein, Trovarit AG