Digital ERP Stage

Die Vorträge der Digital ERP Stage auf der CeBIT  2017 zum Download

Auf der Digital ERP Stage präsentierten Anbieter, Analysten und Anwender Success Stories, diskutierten mögliche Lösungsansätze und erörterten Strategien rund um Digital ERP & Co. Moderator war wie in den Jahren zuvor „Der ERP-Tuner“ Michael Schober

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Programm 2017

Montag, 20.03.2017

 

11.00 – 11.30 Uhr

Digitale Transformation nach Plan
Mit einer Digitalen Roadmap zu mehr Wachstum
Autor: Peter Treutlein, Trovarit AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Digitale Transformation, ERP
Der Wettbewerbsdruck steigt in allen Branchen und Märkten stetig an. Um ihren Erfolg sicherzustellen, müssen Unternehmen regelmäßig ihre Prozesse, Produkte bzw. Dienstleistungen und sogar ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand stellen und neuen Gegebenheiten anpassen. Diese Business Transformation, erfährt in der heutigen digitalen Ära neues Moment: Horizontale Integration, vertikale Integration, Datenaustausch über Unternehmens- und Ländergrenzen hinweg, Vernetzung von Mensch und Maschine – die Nutzen der Digitalisierung für Effizienz, Transparenz und Innovation sind unumstritten. Aber auch die Herausforderungen der digitalen Transformation sind bekannt und lassen viele Unternehmen zögern, sich konkret mit eigenen Digitalisierungsprojekten auseinanderzusetzen. Und das zu Recht, solange es keine Digitalisierungsstrategie gibt: Denn erst mit einem wohldurchdachten Plan, einer „digitalen Roadmap“, kann die digitale Transformation zielgerichtet und nachhaltig für mehr Wachstum sorgen.
Download

 

12.00 – 12.30 Uhr

Praxisbericht Pharma/Prozesschemie: Sichere Nutzung von mobilen Datenträgern in der Produktion
Autor: Thomas Wiegand, i2solutions GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Mobility, Prozessindustrie
Aus Sicherheitsgründen ist der Datentransfer in ein Unternehmensnetzwerk hinein oder zwischen Netzwerksegmenten häufig nicht möglich. Die i2solutions stellt anhand eines Praxisberichts Herausforderungen, Grenzen und Möglichkeiten vor: - Netzwerk-Architektur in der Produktion - Die Aufgabe der Infrastruktur - Kommunikation und Datentransfer: Wo liegt der Unterschied? - Zuviel Sicherheit und die Gefahr der Umgehung - Die Lösung: Kein Wasserloch in der Wüste
Download

 

12.30 – 13.00 Uhr

Modernes ERP – Erfolgsfaktor für Industrie 4.0
Autor: Gunter Strickert, KUMAVISION AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP, Industrie 4.0
In Anlehnung an das Leitthema legt der Referent den Schwerpunkt seiner Ausführungen auf das für ERP (planerisch-dispositive IT) notwendige Datennetz. Dessen Verknüpfung mit der technischen IT schafft erst den betriebswirtschaftlich messbaren Mehrwert, der in den letzten Jahrzehnten durch den singulären Einsatz von ERP oft nur schwer erzielt werden konnte. Um diesen Mehrwert zu realisieren, müssen einige Randbedingungen erfüllt sein: Die Bedeutung vernetzter Daten muss erkannt und im Unternehmen akzeptiert sein. ERP ist das zentrale System für alle Prozesse im Unternehmen. Deshalb ist ein integriertes ERP-System zwingende Grundlage für Industrie 4.0. ERP, dieser „zentrale Industrie 4.0 Baustein“ muss modern, offen für Datenkommunikation, über die administrative IT hinaus, sein und ERP muss auch tatsächlich angewandt werden. Industrie 4.0 OHNE das Verständnis für Durchgängigkeit und Redundanzfreiheit bei Daten und Prozessen wird niemals zum Erfolg führen.
Download

 

14.15 – 14.45 Uhr

Mittagessen 4.0 und die digitale Transformation
Autor: David-Andreas Bergens, Pix Software GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Digitale Transformation, ERP
Ob Sie ein Essen planen oder ein anderes Projekt starten, das Projektmanagement besteht immer aus den gleichen Schritten, die zu erledigen sind. Ist Ihnen der Begriff Industrie 4.0 auch zu nebulös? Wir helfen Ihnen bei der Übersetzung. Letztlich ist alles eine Frage von Wissens- und Projektmanagement. Wir zeigen Ihnen wie Sie mit den Produkten der Atlassian Suite im digitalen Zeitalter optimale Planungs- und Kollaborationslösungen schaffen. JIRA Core/-Software/-Service Desk, Confluence und wir lassen Sie garantiert nicht hängen! Schließlich hosten wir sogar für Sie mit Sicherheit nach europäischer DS-GVO!
Download

 

14.45 – 15.45 Uhr

Cut the loop
Wie wird agile Produktentwicklung im Kontext der Elektromobilität disruptiv eingesetzt?
Autor: Prof. Dr. Günther Schuh, FIR an der RWTH Aachen, e.Go Mobile AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Agilität, SCRUM, disruptiv
Professor Schuh stellt Innovationstechniken aus der Startup-Szene vor – konkret an dem Beispiel des Elektromobilkonzeptes e.GO Life. Dabei zeigt er, wie disruptiv ein Unternehmen vorgehen soll und, ob das in vollen Ausmaß in der eigenen Organisation geschehen kann. Bei dem Elektroauto e.GO Life kommt es darauf an, die disruptiven Konzepte konkret zu erproben und dabei zügig und mit einfachen Mitteln vorzugehen. Das Startup e.GO Mobile arbeitet Produktvalidierungsthemen parallel mit Teilprototypen ab, um schneller zu lernen und dies sofort in die nächsten Schritte zu übernehmen. Deswegen setzt e.GO auf agile Produktentwicklung, analog zur aus der Softwareentwicklung bekannten SCRUM-Methodik.
Download

 

15.45 – 16.15 Uhr

ERP in der Cloud. Nur ein Trend?
Autor: Holger Schüler, KUMAVISION AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Cloud, ERP
Alle reden über Cloud. Jeder ist in der Cloud. Ich noch nicht. Wieso eigentlich nicht?
Download

 

16.15 – 16.45 Uhr

Digitale Transformationsprozesse gestalten – kompetente Unterstützung für KMU
Autor: Diana Scholl und Alexandra Horn, Bundesverband mittelständische Wirtschaft / _Gemeinsam digital
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Digitale Transformation, Digitalisierung
Kleine und mittlere Unternehmen stellen sich zahlreiche Fragen zur Digitalisierung. Im Vordergrund steht oftmals, welche konkrete Bedeutung Digitalisierung für das eigene Unternehmen hat. Welche Lösungen und Anknüpfungspunkte gibt es, welche Hürden und Fallstricke? Wie kann das Digitalisierungspotenzial des eigenen Unternehmens identifiziert und befördert werden und was sind die ersten Schritte?
Download

Dienstag, 21.03.2017

 

10.00 – 10.20 Uhr

Nach der digitalen Transformation
10 Thesen, die Ihre Sicht auf ERP radikal verändern
Autor: Dirk Bingler, GUS Deutschland GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Digitale Transformation, Digitalisierung, ERP
Die Welle der digitalen Transformation ist nicht mehr aufzuhalten und stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen: Prozessabläufe müssen fortwährend optimiert werden. Neue Geschäftsmodelle und Services entstehen und stellen Bewährtes in Frage. Die Art und Weise, wie wir künftig arbeiten wird sich radikal verändern. Triebfeder der digitalen Transformation sind neue technologische Entwicklungen, wie Mobile Computing, Big Data, Künstliche Intelligenz oder Industrie 4.0. Dieser Vortrag zeigt anhand von 10 Thesen auf, wie Sie mit einem modernen ERP-System ihre Transformation nicht nur unterstützen, sondern auch beschleunigen können.
Download

kirste-effizientes-erp

10.40 – 11.00 Uhr

Wenn ein effizientes ERP-System das Kommando übernimmt
Autor: Uwe Kirste, COBUS ConCept GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP
Welcher Art der Vernetzung geben Sie den Vorzug? Synchronisation oder Onlinezugriff? Steht hier Sicherheit gegen Offenheit? Und wie fördern mobile Apps die Beweglichkeit des Außendienstes? Wie wirken sich schnelle Releasewechsel auf die Agilität aus und wie steht es dann um die Releasefähigkeit? Und wie gewährleistet man eigentlich den durchgängigen Datenfluss bis hin zur Maschine?
Download

 

12.10 – 12.30 Uhr

Die Zukunft von ERP im Kontext von Industrie 4.0
Intelligente Prozesse für Aufsteiger
Autor: Martin Hinrichs, ams.Solution AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP, Geschäftsprozessmanagement, Industrie 4.0
Die Zukunft von ERP im Kontext von Industrie 4.0 entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
Download

 

strickert-new-digital

12.30 – 12.50 Uhr

ERP und „The New Digital“
Paradigmenwechsel oder Neue Dimension in der IT?
Autor: Gunter Strickert, KUMAVISION AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Digitalisierung, ERP
„Vernetzung über der Vernetzung“: So ähnlich lässt sich der geforderte Paradigmenwechsel beschreiben. Die ERP-Realitäten, die in den letzten 20 Jahren umgesetzt wurden, waren gekennzeichnet von der Forderungen nach Vernetzung aller betriebswirtschaftlich relevanten Daten. Heute geht, unter dem Aspekt von „New Digital“, die Forderung einen wesentlichen Schritt weiter, nämlich die Verknüpfung über die ERP-Grenzen hinweg. Transponder, Zähler, Zählwaagen, Maschinendaten, Identifizierungsverfahren (Barcode, NFC etc) flankieren die ERP-Prozesse massiv. Sie unterstützen die Digitalisierung von Unternehmensdaten und die Vereinfachung von Prozessen. Das nennt KUMAVISION „Vernetzung über der Vernetzung“. Daten, die betriebswirtschaftliche und technische Relevanz haben, müssen heute ausnahmslos in digitaler Form bereitgestellt werden. Die korrekte, zeitnahe und für die konkreten Prozesse relevante Aufbereitung dieser Daten, für die Nutzung im ERP-System, ist Leistungs- und Lösungsangebot der KUMAVISION AG.
Download

 

suzuki-goodbye-erp

12:50 – 13.20 Uhr
Goodbye, ERP. – Integration with AI will redesign the way of working by 2020
Ryu Suzuki, Works Applications Co., Ltd.

 

stollenwerk-unternehmen-01

15.20 – 15.40 Uhr

Unternehmen 0.1 – das unmenschlichste Unternehmen der Welt
Autor: Holger Stollenwerk, SIO AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP
Unternehmen mit hohen Mitarbeiterzahlen zeugen von Größe und Macht? Das Unternehmen 0.1 besteht ausschließlich aus Nullen und Einsen – Mitarbeiter suchen Sie hier vergeblich. Wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmen mit wenigen oder gar keinen Mitarbeitern zeugen von digitaler und zukunftsweisender Intelligenz. Entdecken Sie das Unternehmen 0.1 ohne Mitarbeiter. Der Geschäftsführer wird Sie beeindrucken – seine Hauptaufgabe ist eigentlich das Kühlen von Getränken und Speisen.
Download

 

16.00 – 16.20 Uhr

ERP in der proALPHA Business Cloud
Autor: Michael Bzdega, proALPHA Consulting GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Cloud, Cloud Computing, ERP
proALPHA bietet seinen Kunden seit 2016 gemeinsam mit PIRONET NDH eine Cloud-Lösung für den Betrieb der hauseigenen ERP-Lösung an. Dadurch profitieren proALPHA-Kunden von einer in der Branche einmaligen Komplettlösung. Sowohl das ERP, als auch die Cloud-Services und der Support für diese Produkte kommen direkt vom ERP-Hersteller. In diesem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten der proALPHA Business Cloud.
Download

 

 

16.20 – 16.50 Uhr

Tipps und Tricks für ERP-Projekte
Autor: Peter Treutlein, Trovarit AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP, ERP-Auswahl, ERP-Einsatzanalyse
Der Vortrag „Tipps und Tricks für ERP-Projekte” richtet sich an Anwenderunternehmen, die vor einer (Neu-) Auswahl und anschließenden Einführung einer ERP-Lösung stehen. Erfahren Sie mehr über wirkliche und vermeintliche Probleme im Rahmen dieser Projekte und welche Möglichkeiten sich bieten, um Ihr Projekt möglichst sicher zu einem erfolgreichen Ende zu führen. Erfahren Sie darüber hinaus, warum das „Ende” gleichzeitig wieder ein „Anfang” ist und wie man im Bereich ERP Nachhaltigkeit im Unternehmen sicherstellen kann.
Download

 

Mittwoch, 22.03.2017

 

10.00 – 10.20 Uhr

Mehrwert durch Digitalisierung – Der Weg zu agilen Prozessen
Autor: Dr. Karsten Sontow, Trovarit AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Agilität, Digitale Transformation, Digitalisierung, ERP, Geschäftsprozessmanagement
Die Neugestaltung von Geschäftsmodellen und Wertschöpfungsketten auf Basis vernetzter Digitaltechnologien hat zunehmend Auswirkungen auf die Unternehmenspraxis. Immer mehr Geschäftsprozesse werden mit Software unterstützt, also digitalisiert. Das macht sich heute schon beim Einsatz von Business Software bemerkbar und spiegelt sich in Investitionsplanungen wider. Dabei geht es vordergründig um die Frage, ob eine neue Software-Lösung angeschafft werden muss, um neue Bereiche innerhalb des Unternehmens abzudecken oder die horizontale Integration entlang der Supply Chain zu bewerkstelligen. Aber auch, inwiefern Software-Systeme in Zeiten fortschreitender Prozessdigitalisierung für die daraus entstehenden Aufgaben des Informations- und Datenmanagements geeignet sind. Der Vortrag zeigt, wo mittelständische Unternehmen in Sachen Digitalisierung stehen, verdeutlicht die aktuellen Entwicklungen und stellt eine Vorgehensweise zur Digitalisierung von Prozessen auf Basis von SALM (Standard Application Lifecycle Management) vor.
Download

 

10.20 – 10.40 Uhr

Potentiale digitaler Plattformen für den Maschinen- und Anlagenbau
Autor: Volker Schnittler, VDMA
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Cloud, Digitalisierung
Der Austausch von Informationen zwischen Unternehmen vollzieht sich zunehmend in privaten, hybriden oder öffentlichen „Clouds“, welche sich im Kontext mit Dienstleistungen und neuen Produkteigenschaften zunehmend in Austauschplattformen dieser Dienstleistungen und Produkte verwandeln. Dabei treten Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus sowohl als Anbieter eigener Leistungen als auch als Bezieher von Fremdleistungen auf. In diesem Kontext verändern sich Geschäftsmodelle nachhaltig.
Download

 

11.00 – 11.30 Uhr

Optimierungsbasierte Auftragsplanung mit dem GANTTPLAN APS im Kontext der Industrie 4.0
Autor: Heike Wilson, DUALIS GmbH IT Solution
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP, Fertigungsindustrie, Industrie 4.0, Manufacturing Execution Systems (MES)
Der Vortrag liefert eine Einordnung der Fertigungsleitstands-/APS-Systeme in die Unternehmens-IT im Kontext der Industrie 4.0. Dabei stehen die Anforderungen an Modellierung, Auftragsoptimierung und Abbildung Produktions-spezifischer Restriktionen im Vordergrund. An einem Praxisbeispiel wird dargestellt, wie das DUALIS APS-System GANTTPLAN die wachsenden Herausforderungen produzierender Unternehmen an eine effiziente Produktionsplanung und Steuerung als Add-on zu ERP- und MES-Systemen abbildet.
Download

 

13.00 – 13.30 Uhr

Effizientes Supply Chain Management im ERP. Ist SAP S/4 HANA ausreichend?
Autor: Ralf Schmidt, Scheer GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP, Supply Chain Management
Komplexe Lieferketten, steigender Wettbewerbsdruck, Individualisierung von Massenprodukten in einer global vernetzen Welt sind die heutigen Herausforderungen für Supply Chain Manager. Neben der Gestaltung der globalen Wertschöpfungsketten (SCM-Strategie) ist eine effiziente IT-technische Abbildung des täglichen Geschäfts mit Fokus auf das Supply Chain – Planning und Supply Chain – Monitoring notwendig, um die Lieferfähigkeit bei optimaler Kapazitätsauslastung und optimalem Lagerbestand zu gewährleisten. Wir stellen Ihnen vor, was die neuen Funktionalitäten von SAP S/4 HANA liefern und inwieweit die neue Lösung SAP Integrated Business Planning (IBP) einen Mehrwert für Ihr Supply Chain Management bietet.
Download

turner-cloud-erp

13.30 – 14.00 Uhr

Cloud ERP: the facts – and the fiction!
Autor: David Turner, Oracle NetSuite
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Cloud, Cloud Computing
Discover: The benefits of cloud; how innovators are using cloud to disrupt the status quo; and why every company needs to be a cloud company today. After 18 years as a cloud ERP company, NetSuite has seen what works – and what doesn’t – in the cloud. Now part of Oracle, the company shares key lessons learned from more than 40,000 cloud user organisations worldwide, from small start-ups to global enterprises. A clear, powerful and insightful explanation for business executives and IT professionals looking to understand the facts – and the fiction – about cloud computing.
Download

 

14.00 – 14.30 Uhr

Erweiterte Produktionsplanung mit SAP HANA PP/DS
Autor: Ralf Bernhard, Consilio IT-Solutions GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP/PPS, Manufacturing Execution Systems (MES), Produktionsplanung
Das ändert sich nun: Seit kurzem ist die ERP-Integration der erweiterten Produktionsplanung (PP) und der Feinplanung – Detailed Scheduling (DS) auf der SAP HANA Plattform abgeschlossen. Dabei wird das Material Resource Planning (MRP) direkt über die erweiterten Planungsalgorithmen des PP-Teils ausgeführt. Das APO-DS übernimmt im Rahmen der Industrie 4.0 Architektur die Integration mit der Automatisierung und die Planungsfunktionen für ME-Systeme auf dem Shop-Floor. Das PP/DS ermöglicht eine simultane Planung von Mengen und Kapazitäten und greift dabei auf die entsprechenden Produktheuristiken zu. Das bedeutet, Anwender können von einem Auftrag in einer SAP-APO-Transaktion heraus in den ursprünglichen Auftrag in SAP ERP sowie in alle definierten kundenspezifischen Transaktionen navigieren. Mit Hilfe einer SAP-Fiori-App lässt sich zudem jederzeit und ortsunabhängig die Kapazitätsauslastung einsehen.
Download

 

14.30 – 14.50 Uhr

Digital Processes – Was ist davon im CRM-Markt schon angekommen?
Autor: Wolfgang Schwetz, Schwetz Consulting
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Customer Relationship Management (CRM), Digitalisierung
Download

 

14.50 – 15.10 Uhr

Kundenmanagement – so geht das heute und in der Zukunft
Autor: Marcus Bär und Steffen Münch, CAS Software AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Customer Relationship Management (CRM)
Welche CRM-Tends leiten das Kundenmanagement von morgen ein und wie lassen sie sich heute schon in der Praxis umsetzen? Mittelstandsgerecht und pragmatisch, damit das Unternehmen sich auch weiterhin auf seine Geschäfte konzentrieren kann und die Veränderungen bzw. Verbesserungen tatsächlich beim Kunden ankommen. Was passiert mit den Kundenbeziehungen im Zeitalter der Digitalisierung, wie kann man Kunden trotz oder gerade mit der digitalen Kommunikation emotional begeistern und wie werden aus Kunden Fans? Dies und noch viel mehr erleben Besucher in dem Vortrag von Marcus Bär und Steffen Münch.
Download

 

16.15 – 16.35 Uhr

Digitale Prozesse im Rechnungswesen und Controlling
Neue Perspektiven mit Cloud, Automatisierung und mehr Transparenz
Autor: Fabian Scarabis, Diamant Software GmbH & Co. KG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Cloud, Geschäftsprozessmanagement, Rechnungswesen
Der digitale Wandel hat den Mittelstand erreicht und verändert die Tätigkeiten im kaufmännischen Bereich nachhaltig: Digitale Prozesse ermöglichen es nicht nur im Rechnungswesen und Controlling schneller und effizient zu agieren, sondern Unternehmen profitieren auch von einer verbesserten Informationsbasis. Die Präsentation spannt den Bogen von automatisierten Prozesse wie der digitalen Rechnungsbearbeitung mit revisionssicherer Archivierung über die verschiedenen Optionen das Reporting zu automatisieren bis hin zu den Einsatzmöglichkeiten der Cloud im Rechnungswesen. Die Teilnehmer gewinnen neue Perspektiven, wie sie die digitale Transformation in Rechnungswesen und Controlling erfolgreich gestalten.
Download

 

16.35 – 17.00 Uhr

Cloud – Subscription – SaaS: Verträge effizient managen und abrechnen
Autor: Andreas Preißer, Singhammer IT Consulting AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Cloud, Software-as-a-Service (SaaS)
er IT-Markt ist im Umbruch. Digitale Leistungen werden immer weniger einmalig verkauft, sondern flexibel über eine Laufzeit zur Verfügung gestellt. Doch wie bewältigt man als IT-Anbieter die große Vielfalt an Abrechnungs- und Bereitstellungmodellen? Excel ist nicht die Lösung. Die Möglichkeit, Cloud & Co. effizient anbieten und abrechnen zu können, sollte in ein modernes ERP-System integriert sein. Wir zeigen Ihnen mit SITE eine Branchenlösung für IT-Firmen, die auch vor monatlich wechselnden User-Zahlen mit Staffelpreisen nicht in die Knie geht.
Download

Donnerstag, 23.03.2017

berthold-digitale-wertschoepfung

11.30 – 12.00 Uhr

Digitale Wertschöpfungskette
Planung, Visualisierung und Controlling von Fertigungsprozessen
Autor: Gunter Berthold, N+P Informationssysteme GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Digitalisierung, ERP
Stärker denn je steigen die Anforderungen in Fertigung und Produktion. Egal, ob als Serienfertiger, Automobilzulieferer oder im Maschinenbau: es gilt, Produktionskosten in immer kürzeren Zeitabständen zu senken und gleichzeitig wachsende Qualitätsanforderungen zu erfüllen. Dabei ermöglichen durchgängig digitalisierte Prozesse eine zentrale Planung, Steuerung sowie ein übergreifendes Controlling und machen die Komplexität des Fertigungsalltags beherrschbar. Innovative Unternehmen verbinden bereits heute die Daten aus der Produktentwicklung mit der Fertigung – beispielsweise, um Stücklisteninformationen nahtlos für Fertigungsaufträge zu nutzen. Die durchgängige Visualisierung aller Fertigungsprozesse mit Möglichkeiten für Steuerung und Controlling ist dabei ebenfalls nutzbare Realität, wie die Einbindung von Technikern mit Wearables (z. B. Smart Watch) für auftretende Störungs- und Instandhaltungsarbeiten.
Download

 

12.00 – 12.30 Uhr

Die Intelligente Integration der Fertigung
Autor: Dr. Boris Michel, INFORM GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Digitalisierung, Fertigungsindustrie
Digitalisierung von Prozessen in der Produktion motivieren Unternehmen dazu, Potenziale und Möglichkeiten der vierten industriellen Revolution auszuschöpfen. Die digitale Integration essentieller Geschäftsbereiche schafft unternehmensweite Transparenz und wird heutzutage u.a. durch entscheidungsintelligente Planungssysteme und hoch performante Big Data Lösungen realisiert. Durch die Verwendung moderner Kommunikationstechnologien, der Strukturierung der Datenpools und mit Hilfe agiler Planungssysteme werden die Grundsteine der Smart Factory gelegt. Wir geben Ihnen einen Einblick in vorhandene Werkzeuge zur Erreichung relevanter Unternehmensziele anhand von Beispielen aus der Praxis.
Download

gross-datenqualitaet

15.10 – 15.30 Uhr

Datenqualität – So bekommen Sie aussagefähige Daten in Ihr IT-System?
Autor: Christoph Groß, Supply Chain Competence Center – Groß & Partner
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Datenmanagement, Datenqualität
BI, Analytics, Big Data und Co. verlangen Daten. Wer dann noch aussagekräftige und verlässliche Analysen zur Entscheidungsfindung erwartet muss erst einmal an der eigenen Datenqualität arbeiten. Wie Sie vorgehen müssen, welche Qualitätssicherungsprozesse sinnvoll sind und welche Softwarefunktionen Sie dabei unterstützen können erfahren Sie im Vortrag.
Download

 

buhl-jaskotka-knowledge-management

15.30 – 16.00 Uhr

Knowledge Management – Wissen verfügbar machen wo es benötigt wird
Autor: Ullrike Buhl und Dörte Jaskotka, FCS Consulting GmbH
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: Wissensmanagement
Jedes Unternehmen verfügt über eine große Menge Wissen und Erfahrung, welche weitgehend in den Köpfen der Mitarbeiter vorhanden ist. Eine Aufforderung, alles Wissen zu dokumentieren, ist häufig zum Scheitern verurteilt – es fehlt die Zeit und der Antrieb. Für dieses Thema gibt es einen best practice Prozess „Knowledge Management“ und viele Tools mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Welchen Mehrwert bringt die Einführung dieses Prozesses und welche Rolle spielt ein passendes Tool?
Download

 

16.00 – 16.30 Uhr

ERP-Projektrisiken vermeiden durch Vertragsgestaltung
Autor: Birgit Roth-Neuschild, BENDER HARRER KREVET Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP, Vertragsgestaltung
Die Einführung einer integrierten betriebswirtschaftlichen Software, die nahezu alle Geschäftsprozesse eines Unternehmens erfasst, ist sowohl auf Anwender- als auch auf Anbieter-Seite anspruchsvoll und komplex. Neben einer intensiven Projektvorbereitung und Anbieterauswahl ist die Gestaltung eines Projektvertrags, der neben der rechtlichen Absicherung von typischen Projektrisiken auch die Förderung des Projekterfolges zum Ziel haben sollte, besonders wichtig. Der Vortrag beleuchtet solche Regelungspunkte aus Kundensicht.
Download

 

16.30 – 17.00 Uhr

So (un-) zufrieden sind ERP-Anwender: Ergebnisse der Studie "ERP in der Praxis 2016/2017"
Autor: Dr. Karsten Sontow, Trovarit AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP, ERP in der Praxis
Die Trovarit Studie „ERP in der Praxis: Anwenderzufriedenheit, Nutzen und Perspektiven“ ist der weltweit größte Erfahrungsaustausch zwischen Anwendern von ERP und Business Software. Alle zwei Jahre nutzen weit über 2.500 Unternehmen die Gelegenheit, ihren ERP-Lösungen und dem Service ihrer ERP-Lieferanten ein Zeugnis auszustellen. Bei der letzten Studie erhielt die Branche insgesamt unter ERP-Anwendern ein uneingeschränktes „gut“. Einzelne Zufriedenheitsaspekte wie z.B. die „Mobile Einsetzbarkeit“ der ERP-Software gerieten jedoch in die Kritik. Auch die „Internationale Einsetzbarkeit“ wurde z.B. als Schwachstelle identifiziert. Der Vortrag stellt die wichtigsten Ergebnisse vor und zeigt, wie die diesjährige Entwicklung in Punkto „Anwenderzufriedenheit“ ist.
Download

 

Freitag, 24.03.2017

 

10.30 – 11.00 Uhr

Prozessorientierte ERP-Auswahl mit sycat
Autor: Frank Schroeder, proWert Consulting
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP, ERP-Auswahl, Geschäftsprozessmanagement
Die Auswahl eines ERP-Systems liegt nicht ausschließlich in der Verantwortung der IT, sondern ist eine verantwortungsvolle Aufgabe der Unternehmensführung. Geschäftsprozess- und Organisationsmanagement sind hierbei wichtige Stützpfeiler bei der Beschreibung des Anforderungsszenarios, welches schließlich am Ende des Weges das neue System und neue Prozesse einführt und somit dem Unternehmen ein neues Gesicht gibt. Im Rahmen des von der proWert Consulting empfohlenen Ausschreibungsverfahrens wird dafür gesorgt, dass vor dem Hintergrund der unternehmensspezifischen Rahmenparameter die bestmögliche Software ausgewählt wird.
Download

 

 

11.00 – 11.30 Uhr

Software-Verträge fair und sicher verhandeln
Autor: Peter Treutlein, Trovarit AG
Erschienen: Vortrag ERP-Forum CeBIT 2017
Schlagworte: ERP, Vertragsgestaltung
Neben einer strukturierten Auswahl von Business-Software (u.a. ERP, CRM, ECM) und des Implementierungspartners, bildet insbesondere das Vertragswerk die Basis für ein erfolgreiches Einführungsprojekt. Natürlich spiegelt jeder Vertrag zwischen einem Anwenderunternehmen und einem Software-Lieferanten die individuelle Ausgangssituation (Unternehmensgröße, Komplexität der Installation, Einsatzbereich der Software usw.) wider – trotzdem gibt es einige grundlegende Punkte, auf die man unbedingt achten sollte.
Download